Bebauungsplan Nr. 84 -Hofer Aue-

Die Gemeinde Odenthal beabsichtigt den Bebauungsplans Nr. 84 -Hofer Aue- gem. § 2 ff BauGB aufzustellen. Mit der Aufstellung soll die Festsetzung von Art und Maß der baulichen Nutzung und der überbaubaren Grundstücksflächen für die Entwicklung einer Einfamilien- und Geschosswohnbebauung im Bereich der Ortslage Osenau nördlich des Penny-Marktes erfolgen.

Es wird auf die Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen am 27.10.2022 Bezug genommen. Mit dem dort vorgestellten Bebauungskonzept kann dem zunehmend steigenden Bedarf nach Wohnraum, insbesondere für ältere Menschen aus der Gemeinde, Rechnung getragen werden. Auch die Mischung der geplanten Bebauung mit Einfamilienhäusern, Geschoßwohnungsbau und altengerechten Wohnungen mit zugehörigen Pflegeeinrichtungen sowie einem Kindergarten wird dem Bedarf innerhalb von Odenthal von entsprechenden Einrichtungen entsprochen. Aufgrund seiner Lage in Osenau mit Einkaufsmöglichkeiten sowie dem benachbarten Ärztezentrum ist dies aus städtebaulicher Sicht zu begrüßen. Nähere Informationen zur Art und Maß der baulichen Nutrzung erfolgen im nächsten Planungsschritt, voraussichtlich im laufenden Jahr 2023.

veröffentlicht am 20.12.2022

Innenbereichssatzung Eikamp gem. § 34 (4) Nr. 2 BauGB, 5. Ergänzung (Entwicklungssatzung)

Die Gemeinde Odenthal beabsichtigt die 5. Ergänzung der Innenbereichssatzung Eikamp gem. § 34 Abs. 4 Nr. 2 BauGB (Entwicklungssatzung) gem. § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB aufzustellen.

Ziel der Ergänzung ist die Sicherstellung der planungsrechtlichen Zulässigkeit einer baulichen Anlage (Flüchtlingsunterkunft) im Bereich der Grundschule in Odenthal-Eikamp. Entsprechend dem formulierten Planungsziel und der Darstellung als Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung Schule soll die Erweiterung des Satzungsbereiches das städtebauliche Ziel zur Zulässigkeit der Flüchtlings-unterkunft nach § 34 BauGB sichern. 

Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Öffentliche Auslegung ab dem 16.01.2023.

veröffentlicht am 20.12.2022

Bebauungsplan Nr. 85 -Schmeisig- in Verbindung mit § 13 b BauGB (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren)

Die Gemeinde Odenthal beabsichtigt den einfachen Bebauungsplans Nr. 85 -Schmeisig- gem. § 13 b BauGB (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren) ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB vereinfacht aufzustellen.

Seitens mehrerer Grundstückseigentümer wurde ein Antrag auf Einleitung eines Bauleitverfahrens für eine am südlichen Rand der Ortslage Schmeisig gelegene Fläche, rückwärtig der Hausgrundstücke Neschener Straße Haus-Nrn. 2 bis 28, gestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Garagen, Carports und Nebenanlagen nach § 14 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Punkt Öffentliche Auslegung ab dem 16.01.2023.

veröffentlicht am 20.12.2022

Bebauungsplan Nr. 83 -Küchenberg Süd- in Verbindung mit § 13 a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

Die Gemeinde Odenthal beabsichtigt den einfachen Bebauungsplans Nr. 83 -Küchenberg Süd- gem. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB aufzustellen.

Seitens eines Grundstückseigentümers wurde ein Antrag auf Einleitung eines Bauleitverfahrens für eine am südlichen Rand der Ortslage Küchenberg gelegene Fläche, rückwärtig der Hausgrundstücke Küchenberger Straße Haus-Nrn. 61 bis 85, gestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Garagen, Carports, Gartenhäuser und Nebenanlagen nach § 14 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Punkt Öffentliche Auslegung ab dem 16.01.2023.

veröffentlicht am 20.12.2022

Bebauungsplan Nr. 45 A -Osenau-, 6. Änderung in Verbindung mit § 13 a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

Die Gemeinde Odenthal beabsichtigt die 6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 445A -Osenau- gem. § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB aufzustellen.

Die REWE-Gruppe als Betreiber des auf dem Grundstück vorhandenen Penny-Marktes beabsichtigt die Verkaufsfläche von aktuell rd. 800 m² auf zukünftig 1.000 m² zu erweitern und hat von daher die Änderung des Bebauungsplanes beantragt.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Öffentliche Auslegung ab dem 16.01.2023.

veröffentlicht am 20.12.2022



Herr Jürgen Koolen

02202 710 171 Bauleitplanung Geschäftsbereich III - Bauen & Technische Dienste Adresse | Öffnungszeiten |

Frau Judith Benecke

02202-710-164 Bauleitplanung Geschäftsbereich III - Bauen & Technische Dienste Adresse | Öffnungszeiten |

Service und Information

WAS SUCHEN SIE


SITEMAP