VHS-Klimacafé im Oberbergischen Kreis: Plastik vermeiden und den vom Menschen verursachten Klimawandel begrenzen!

Am Mittwoch, 7. April 2021 fand der Informationsabend aus der Veranstaltungsreihe „Klimacafé: Plastik vermeiden und den vom Menschen verursachten Klimawandel begrenzen!“ erstmals als digitales Angebot für Bürgerinnen und Bürger statt.

Eingeladen hatten der Bergische Abfallwirtschaftsverband, die VHS Oberberg und VHS Bergisch Gladbach.

Im ersten Teil der Veranstaltung referierte Achim Marré, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer, über das „Klimasystem Erde – über Wetter, Witterung und Klima, den Klimawandel und seine Auswirkungen auf unser Leben“. Thematisiert wurden  die Auswirkungen der Verbrennung fossiler Energie auf die Erderwärmung mit Eisschmelze, den Meeresspiegelanstieg, extreme Hitze, Dürren, Unwetter, Vegetationsveränderungen und Tropenkrankheiten.

Im Anschluss daran gingen Martin Beulker, Klimaschutzmanager des Rheinisch-Bergischen Kreises und Gerhard Lützel, Abfallberater des Bergischer Abfallwirtschaftsverbandes den Fragen nach: Was überhaupt ist Plastik und wie gehen wir mit Kunststoffen in unserem Alltag um? Welche Vor- und Nachteile haben Produkte aus Plastik? Wo liegen die Probleme mit Mikroplastik in unseren Gewässern? Und muss ich für den aktiven Klimaschutz meine Komfortzone verlassen?

In der abschließenden Diskussion konnten viele Tipps zur Vermeidung von Plastik- und Verpackungsabfällen im Alltag mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet werden.

Eine Wiederholung des Formates ist für den 23. Juni 2021 im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie im Herbst 2021 wieder in beiden Kreisen geplant.

https://www.bavweb.de/Kurzmen%C3%BC/Startseite/Klimacaf%C3%A9-Plastik-vermeiden-und-den-vom-Menschen-verursachten-Klimawandel-begrenzen-RBK.php?object=tx,2886.5&ModID=7&FID=2886.1072.1&NavID=2886.1

Bei Fragen rund um die Veranstaltungsreihe wenden Sie sich gerne an die Abfallberatung des BAV: 0800 805 8050

Service und Information