Für innovative Ideen. 1.000 Euro pro Monat. Für 1 Jahr.

Das Gründerstipendium NRW eröffnet die Chance, Ihre innovative Geschäftsidee auf den Weg zu bringen und in die Gründerszene Ihrer Region einzusteigen. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt jede Gründerin/jeden Gründer, die/der vor oder am Anfang der Existenzgründung steht mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro für maximal ein Jahr, um den Start in die Welt der Entrepreneure zu erleichtern. Darüber hinaus erhalten Sie die Gelegenheit, sich in Gründernetzwerken auszutauschen und sich durch individuelles Coaching begleiten zu lassen.

Eine Bewerbung für das Gründerstipendium.NRW ist bei allen zertifizierten Gründernetzwerken in der jeweiligen Region des Bewerbers möglich. Für den Rheinisch-Bergischen Kreis ist Ihr Ansprechpartner die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW).

Wenn Sie sich informieren möchten, gelangen Sie hier direkt auf die Seite der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Digitalisierung im Handwerk

Auch für das Handwerk ergeben sich mit der fortschreitenden Digitalisierung neue Möglichkeiten. Neben dem mittlerweile selbstverständlichen Einsatz von E-Mail und Internet steigt der Online-Handel mit Produkten und bietet den Unternehmen neue Absatzmöglichkeiten. Viele Unternehmen digitalisieren ihre betriebsinternen Abläufe in Planung, Einkauf, Produktion oder Logistik immer stärker. Auch die Interaktion mit Lieferanten, Kooperationspartnern und Kundennetzwerke wird zunehmend digital.

Das Kompetenzzentrum "Digitales Handwerk" unterstützt Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und neue Geschäftsfelder im Bereich der Digitalisierung zu erschließen. Weitere Informationen finden Sie   hier auf den Seiten des Kompetenzzentrums "Digitales Handwerk".

In diesem Film des Kompetenzzentrums "Digitales Handwerk" wird die Bedeutung der Digitalisierung für das Handwerk erklärt.

Service und Information

SITEMAP