Herzlich willkommen in Odenthal

Klima-Strategie Odenthal

Online Beteiligung zur Klima-Strategie ist abgelaufen

Von Dezember 2022 bis Februar 2023 konnten sich Odenthalerinnen und Odenthaler bei der online-Beteiligung zur Erstellung der Klima-Strategie einbringen und ihre Ideen und Vorschläge notieren.
Es gab sechs Handlungsfelder (Gebäude & Wohnen, Mobilität, Erneuerbare Energien / Energieversorgung, Land- und Forstwirtschaft, Konsum & Ernährung, sonstiges) für die Eintragungen. Ziele aller Maßnahmen sind die vorhandenen Potenziale zur Senkung des Energieverbrauchs, zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung erneuerbarer Energien zu heben.
Herzlichen Dank an alle Personen, die bei der Bürgerbeteiligung mitgemacht haben und die Erstellung der Klima-Strategie mit hilfreichen Beiträgen weiterentwickeln möchten.

Klima-Strategie Odenthal

Mit der Klima-Strategie soll aufgezeigt werden, wie Odenthal bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden kann. Mit konkreten Maßnahmen sollen die klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen reduziert werden.

Das Ziel der Klimaneutralität kann nur durch das gemeinsame engagierte Handeln von Odenthaler*innen sowie Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung gelingen. Maßnahmen in den Handlungsbereichen Wohnen, Konsum, Bildung, Mobilität, Energieversorgung müssen dafür ineinandergreifen.

Klimaschutz kann Jeder in seinen Alltag integrieren! Es liegt an uns, an Ihnen, an mir, an der Verwaltung, allen Bürger*innen, den hiesigen Unternehmen – dieses Ziel der Klimaneutralität zu schaffen. Und da können wir uns nicht ausruhen und sagen, wir haben noch Zeit bis 2045. Jetzt können wir Energie einsparen, erneuerbare Energien nutzen, günstige Rahmenbedingungen schaffen. Jetzt können Emissionen gemindert werden, da müssen wir nicht bis 2045 warten.

Ein Begleitgremium besetzt mit Vertreter*innen aus der Politik sowie einigen Odenthaler*innen begleitet den Prozess, bringt Ideen ein und nutzt die lokalen und regionalen Kontakte, denn die Idee der Klima-Strategie soll breit gestreut werden und vielfältige Unterstützung finden.

Die Klima-Strategie besitzt eine enorme Bedeutung für die Entwicklung in unserer Gemeinde und hier in der Region, weil sämtliche Klimaschutzmaßnahmen mit regionalen Wertschöpfungseffekten einhergehen. Unbestritten kostet der Klimaschutz Geld, aber dieses Geld kommt beispielsweise den heimischen Handwerksbetrieben zugute und sichert Arbeitsplätze.

Unterstützung

Bei der Erarbeitung der Klima-Strategie wird die Gemeinde Odenthal von qualifizierten Büros unterstützt, dem Institut IMAP GmbH, Düsseldorf, und EUS Energie Umwelt Strategie GmbH.

Links
imap-institut.de
www.gruettner-eus.de


Dokumentation zur Auftaktveranstaltung

Am 30.11.2022 trafen sich über 100 Personen im Forum des Schulzentrums Odenthal, um sich mit der Klima-Strategie zu beschäftigen, ihre Ideen und Vorschläge in den fünf vorgeschlagenen Handlungsfeldern einzubringen.

Die Dokumentation zeigt den Ablauf und die zusammengefassten Ergebnisse der Veranstaltung. Im Klimaschutz-Café wurden von den Anwesenden diese Fragen beantwortet:  

  • Was verbindet mich persönlich mit dem Thema Klimaschutz in Odenthal?
  • Welche Themen sind mir für die Klima-Strategie wichtig? Warum?  
  • Wie kann ich / können wir konkret zu einem klimaneutralen Odenthal beitragen? 

In fünf Arbeitsgruppen haben Expert*innen in das jeweilige Handlungsfeld eingeführt; dann wurden Ideen und Vorschläge für Projekte und deren Umsetzung gesammelt.

Der Prozess der Klima-Strategie geht nun weiter mit der online-Bürgerbeteiligung. Dann werden alle Vorschläge gesichtet und thematisch gegliedert, so dass sich Maßnahmen daraus entwickeln lassen.

Hier finden Interessierte die Dokumentation zur Auftaktveranstaltung: hier herunterladen.

 

Online Beteiligung zur Klima-Strategie

Alle Odenthalerinnen und Odenthaler konnten sich bei der Erstellung der Klima-Strategie einbringen und ihre Ideen und Vorschläge in einem online-Beteiligungsportal notieren.

Odenthal möchte klimaneutral werden und erstellt eine Klima-Strategie mit konkreten umsetzbaren Maßnahmen.Vorschläge und Ideen konnten in den Handlungsfeldern eingetragen werden, außerdem konnten die Vorschläge kommentiert werden. Falls gute Beispiele bekannt waren, so konnten sie in den jeweiligen Handlungsfeldern auch notiert werden.

Die Handlungsfelder waren: Gebäudesanierung, Mobilität, Erneuerbare Energien / Energieversorgung, Land- und Forstwirtschaft, Konsum & Ernährung. Es gab ein weiteres Handlungsfeld „sonstiges“, um Vorschläge aus anderen Bereichen zu notieren. Ziele aller Maßnahmen sind die vorhandenen Potenziale zur Senkung des Energieverbrauchs, zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung erneuerbarer Energien zu heben.

Mit vereinbarten Kräften können wir es in Odenthal schaffen, die Treibhausgasemissionen zu verringern und das ambitionierte Ziel der Klimaneutralität zu erreichen.

Information und Rückfragen:
Gemeinde Odenthal
Geschäftsbereich Bauen & Technische Dienste
Klimaschutzmanagement
Monika Meves
E-Mail klimaschutz@odenthal.de
Telefon 0151 58020783



Frau Monika Meves

0151 58020783 Geschäftsbereich III - Bauen & Technische Dienste Adresse | Öffnungszeiten |

Service und Information

Kath. Grundschule Voiswinkel

Kontakt

Sankt-Engelbert-Straße 44
51519 Odenthal
02202 977990


Zurück

SITEMAP