EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Bei der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung - kurz EUTB - handelt es sich um ein vom Bundeministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Bundesprojekt. Das Bundesprojekt beinhaltet den Betrieb einer Beratungsstelle für alle Menschen mit und ohne Behinderung und von Behinderung bedrohten Menschen, sowie deren Angehörige und alle weiteren Ratsuchenden. Auch im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es seit März 2018 eine EUTB: EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe. Das Angebot richtet sich ebenso an Angehörige medizinischer Berufe und an Mitarbeiter*innen von Kindergärten, Schulen, Vereinen und anderen Organisationen. 

Die EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis unterstützt Sie bei allen Fragen rund um die Teilhabe am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben und hilft Ihnen dabei, Ihre Interessen selbstbestimmt wahrnehmen zu können. Die Berater*innen informieren Sie und helfen Ihnen beispielsweise im Vorfeld der Beantragung von Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern, wie etwa einer Leistung zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation.

Die EUTB ist eine Erstberatungsstelle, in der – unabhängig von Trägern – über Unterstützungsangebote, Rechte und Pflichten und das regionale Beratungsnetzwerk informiert wird. Gemeinsam mit Ihnen überlegen die Berater*innen, was Sie als Nächstes angehen können.

 

Wir beraten

  • auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können,
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen,
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen,
  • ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen.
  • Auch mit Peer-Counseler - Menschen, die in vergleichbaren Lebenssituationen sind.

Die Beratung in der EUTB erfolgt kostenlos und es werden keine Daten von Ihnen erhoben. 

 

Neben der Beratung in unserer Hauptberatungsstelle in Bergisch Gladbach (Hauptstr. 299, 51465 Bergisch Gladbach), führen wir auch jeweils einmal im Monat Beratungen in unseren Außenstellen im Rheinisch-Bergischen Kreis durch. 

Eine dieser Außenstellen befindet sich in der Gemeinde Odenthal:

Adresse der Außenstelle: CMS Pflegewohnstift St. Pankratius (Altenberger-Dom-Straße 19, 51519 Odenthal)
Der Zugang erfolgt durch den Extraeingang von der Altenberger-Dom-Straße aus.

Termin: Jeden 4. Dienstag/Monat von 09 – 12:00 Uhr

Terminvereinbarungen: 02202 989 84 88 oder info(at)eutb-rbk.de

Erreichbarkeit am Tag selber: 0177 752 35 51

Ansprechpartnerin: Linda Wittkowski, M.A. (Projektmanagerin und Fachberaterin EUTB Rheinisch-Bergischer Kreis)

Service und Information

SITEMAP