Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) fertiggestellt

Das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) wurde vom beauftragten Fachbüro Junker + Kruse fertiggestellt und vorgelegt.

Das Entwicklungskonzept können Sie hier herunterladen. 

Die Ergebnisse der vertiefenden Rahmenplanung, die das Fachbüro Förder Landschaftsarchitekten erstellt hat, können Sie hier  herunterladen. 

In der Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen am 16.09.2021 wurde das zur Beschlussfassung anstehende Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für die Entwicklungsachse Odenthal – Altenberg mehrheitlich abgelehnt.

 

 

Die Zukunft unserer Ortsmitte – Beteiligungswerkstatt zur Rahmenplanung in Odenthal am 19. Juni 2021

Am 19. Juni 2021 fand im Schulzentrum (Forum) die Öffentlichkeitsbeteiligung zur vertiefenden Rahmenplanung im Bereich Dhünntalstadion, Schulzentrum, Ortsmitte und historischem Ortskern statt. Vorgestellt und diskutiert wurde die Vertiefung der vorgeschlagenen Maßnahmen des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes, das zurzeit erstellt wird.

Nacheine kurzen Einführung und eine Präsentation durch das beauftragte Fachbüro Förder Landschaftsarchitekten bestand die Möglichkeit, die Planungen zu den einzelnen Teilbereichen in Kleingruppen an mehreren Stationen zu kommentieren und zu diskutieren.

Zu der Veranstaltung waren alle Odenthaler/innen herzlich eingeladen!

Die Planungen sowie die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung können Sie hier herunterladen. 

Sie können Ihre Meinung, Ergänzungen und Anmerkungen uns gerne zukommen lassen. Dazu schicken Sie Ihre Anregungen bitte an folgende E-Mail-Adresse:   hagen@odenthal.de

 

 

Zwischenstand des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK)

Die aktuelle Fassung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Entwicklungsachse Odenthal-Altenberg wurde in der Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen am 18.02.2021 vorgestellt. Es handelt sich um eine Entwurfsfassung. Für den Bereich Odenthal-Mitte wird im Frühjahr 2021 eine vertiefende Rahmenplanung stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt werden die  Bürgerinnen und Bürger erneut an dem Prozess beteiligt. Das Entwicklungskonzept soll im Juni 2021 vom Rat der Gemeinde Odenthal beschlossen werden. Ende September 2021 soll das ISEK als Grundlage für die Beantragung von Städtebaufördermitteln bei der Bezirksregierung eingereicht werden.

Die aktuelle Fassung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) können Sie herunterladen 

Entwicklungsachse Odenthal–Altenberg: Stärkung des Zentrums und Erhalt des kulturellen Erbes

Mit dem Odenthaler Ortskern, dem Altenberger Dom sowie dem verbindenden Dhünntal reihen sich drei unterschiedliche Räume aneinander, für die jeweils eigene Entwicklungsaufgaben bestehen. Die Teilräume spiegeln die Vielseitigkeit und Gegensätzlichkeit wider: Das lebendige und aktive Zentrum der Gemeinde, Altenberg als ruhiger und spiritueller Ort sowie der verbindende Kulturlandschaftsraum im Dhünntal.

Um diese drei Bereiche aufzuwerten und zukunftsfähig zu gestalten, wird zurzeit ein Gesamtkonzept für Odenthal-Mitte, Altenberg und das dazwischenliegende Dhünntal entwickelt. Unter dem Titel „Entwicklungsachse Odenthal – Altenberg: Stärkung des Zentrums und Erhalt des kulturellen Erbes“ wird ein Konzept mit konkreten Maßnahmen erarbeitet, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. Der Projektansatz ist auch in den Qualifizierungsprozess der REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand aufgenommen worden. Der Rheinisch-Bergische Kreis unterstützt das Vorhaben als Projektpartner der Gemeinde.

Die Fachbüros Junker + Kruse, Runge IVP und Landschaftsarchitekten wbp sind mit der Erarbeitung eines Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) beauftragt.

Wie in allen Fragen der Gemeindeentwicklung können und sollen Lösungen dabei nicht „hinter verschlossenen Türen“ erstellt werden, sondern mit Bürgern, Nutzern, Eigentümern und allen weiteren Akteursgruppen gemeinsam auf Augenhöhe erarbeitet werden. Um tragfähige Maßnahmen zu finden, ist eine breite Bürgerbeteiligung rund um das Konzept vorgesehen.

Ihre Meinung und Ideen sind gefragt!

An dieser Stelle konnten über eine Umfrage Ideen und Vorschläge direkt an das beauftragt Fachbüro Junker und Kruse geschickt werden.

Die Ergebnisse der Umfrage wurden durch die Gemeinde Odenthal und das Planungsteam ausgewertet.

https://umfrage.junker-kruse.de/index.php/113769?lang=de

 

Fahrrad-Exkursion am 14.09.2019

Im Rahmen einer gemeinsamen Fahrrad-Exkursion durch den Planungsraum haben die Planer der Fachbüros gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Politik und Verwaltung Stärken, Schwächen und Aufgaben für die Entwicklung Odenthals, des Altenberger Doms und des Dhünntals diskutiert. Die rund dreistündigen Fahrt fühte vom Dhünntalstadion, über die Ortsmitte bis nach Altenberg. 

Das Ergebnisprotokoll können Sie hier herunterladen.

Auftaktveranstaltung am 09. Oktober 2019

Im Rahmen der Erstellung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts für die Entwicklungsachse Odenthal-Altenberg waren alle Bürgerinnen und Bürger zur öffentlichen Bürgerwerkstatt am 09. Oktober 2019 im Schulzentrum Odenthal (Forum) eingeladen. An dem Abend wurden Ideen gesammelt und diskutiert, die zur Entwicklung der drei Bereiche Odenthal-Mitte, Altenberg und das verbindende Dhünntal beitragen können.

Das Planungsteam, das das Entwicklungskonzept erarbeitet, konnte so mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam diskutieren, wo Stärken, Schwächen und Aufgaben für die Entwicklung Odenthals, Altenbergs und des Dhünntals gesehen werden.

Das Ergebnisprotokoll können Sie hier herunterladen 

Ihre Ansprechperson

IhreAnsprechperson

Christoph Hagen

hagen@​odenthal.de 02202 710 137Adresse | Öffnungszeiten | Details

Service und Information

Odenthaler Blumenzauber

Kontakt

Altenberger-Dom-Straße 25
51519 Odenthal
02202 7404


Zurück

SITEMAP