Breitbandversorgung

Breitband-Entwicklungskonzept in Kooperation mit dem Rheinisch-Bergischen Kreis

In Kooperation mit dem Rheinisch-Bergischen Kreis (RBK) hat sich die Gemeinde Odenthal erfolgreich im Rahmen des Breitband-Entwicklungskonzeptes um Mittel aus dem Bundesförderprogramm Breitband und Ko-Finanzierung  des Landes NRW zum Bundesförderprogramm für den Ausbau des Breitbandnetzes beworben. Ziel ist es nahezu einen flächendeckenden Ausbau mit mehr als 50Mbit/s Downloadgeschwindigkeit bis Ende 2018  zu erhalten.

 

Voranschreiten des Breitbandausbaus

Die Deutsche Telekom AG hat in letzter Zeit im sogenannten Vectoring-Verfahren das Netz etwas zukunftsfähiger gestaltet.

Vectoring bedeutet, dass die grauen Schaltkästen am Straßenrand (sogenannte Kabelverzweiger) mit Glasfaserleitungen an die örtlichen Vermittlungsstellen angeschlossen werden. Von den Kabelverzweigern aus bleibt es bei den bestehenden Kupferleitungen zu jedem Haus. Dieser sogenannte Vectoring- oder FTTC-Ausbau (Fiber-to-the-Curb) bringt die Glasfaser in die Nähe der Nutzer und ermöglicht in der Nähe der Kabelverzweiger sehr hohe Bandbreiten. Ist das Kupferkabel bis zum Haus länger als ein paar hundert Meter, nimmt die verfügbare Bandbreite ab, liegt aber dennoch deutlich über der bisherigen Datenrate.

Im Vorwahlbereich 02202 wurde der Eigenausbau bereits im Jahr 2016 abgeschlossen. Seit Ende 2017 profitieren hiervon die Haushalte in dem Vorwahlbereich 02174 (Altenberg, Blecher, Erberich, Glöbusch, Hahnenberg, Holz). Nach Verzögerung des Ausbauvorhabens im Vorwahlbereich  02207 (Eikamp) können inzwischen auch die Haushalte in diesem Bereich ab sofort Bandbreiten bis zu 100 Mbit/s im download bzw. bis zu 40 Mbit/s im upload im Internet unter www.telekom.de/schneller buchen. Telefonisch ist die Buchung für Bestandskunden möglich unter Tel. 0800 330 1000;  für Neukunden unter Tel.  0800 330 3000. Selbstverständlich ist auch im Telekom-Shop die Buchung möglich.

 

Weiteres Vorgehen

Die Gemeinde Odenthal arbeitet mit Nachdruck daran, über die Zwischenlösung Vectoring auch ein reines Glasfasernetz aufzubauen, d.h. dass das Glasfaserkabel (FTTH - Fibre To The Home) direkt bis ins Haus geführt wird. Ein reines Glasfasernetz ermöglicht fast uneingeschränkt schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten.

Hierzu hat die Gemeinde Odenthal mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser einen Kooperationsvertrag zum flächendeckenden Ausbau des Gemeindegebietes mit einem Glasfasernetz  geschlossen. Zur Realisierung des ersten Ausbaugebietes führt das Unternehmen die Vermarktung in den Ortsteilen Altenberg, Blecher, Erberich, Holz, Glöbusch, Küchenberg, Voiswinkel, Odenthal und Osenau durch. 

Um den Ausbau dieses zukunftsweisenden  Glasfasernetzes zu realisieren, ist ein Abschluss  einer ausreichenden Anzahl an Vorverträgen notwendig. Im Rahmen der Nachfragebündelung (verlängert bis Ende Juni 2018) sind mindestens 40 % der Haushalte für die Beauftragung des  Glasfaseranschlusses entscheidend. Erst danach kann das Glasfasernetz ausgebaut werden. 

Den aktuellen Stand der Nachfragebündelung und weitere Informationen finden Sie auf der Seite Deutsche Glasfaser.

Das Glasfasernetz bietet die Möglichkeit, von allen künftigen Entwicklungen zu profitieren. 

Die Übertragungsraten reichen von 100 Mbit’s bis 1000 Mbit’s und zwar im Down- und Upload.  

Eine stabile und leistungsstarke Glasfaserleitung wird bis ins Haus verlegt. Die Verlegung der Leitungen erfolgt in reduzierter Tiefe (Microtrenching) im Straßenrandbereich. Die Zuleitung zum Haus erfolgt durch eine kleine Bohrung.

Bei Vertragsabschluss während der Nachfragebündelung ist der Anschluss (mind. 750 €) kostenlos.   

Die weiteren Gebühren hängen von dem individuell gebuchten Produkt ab. Die Mindestvertragszeit beträgt 24 Monate und beginnt mit Fertigstellung des Glasfaseranschlusses. Die Grundgebühr ist in den ersten 12 Monaten reduziert.  Es entstehen keine doppelten Kosten. Ihr Vertrag wird erst kostenpflichtig, wenn der Vertrag mit dem anderen Anbieter beendet ist (max. 12 Monate). 

Das Unternehmen hat jeweils einen Servicepunkt eingerichtet:

  • Blecher, Hauptstr. 36
  • Voiswinkel, Odenthaler Str. 54  

Öffnungszeiten: Do. + Fr. 14:00 - 19:00 Uhr und Sa. 10:00 - 14:00 Uhr.

 

Aktuell

Die Gemeinde Odenthal führt derzeit für die restlichen unterversorgten Bereiche (“weißen Flecken”) eine Markterkundung durch. Einige Ortsbereiche haben in dem durchgeführten Bundesförderprojekt bzw. im Eigenausbau des Telekommunikationsunternehmens  keine Berücksichtigung gefunden, da die Entfernung der Leitung vom Verteiler bis zum Teilnehmeranschluss zu lang ist.

 

Breitbandtechnologien

Die unterschiedlichen Technologien unterscheiden sich u.a. in den Down- und Uploadzeiten (Geschwindigkeit) sowie der Latenz (Reaktionszeit).
Detailinformationen zu den verschiedenen Ausbautechnologien finden Sie auf der Seite von gigabit. NRW.

Auf dieser Seite gelangen Sie auch zum Breitbandatlas NRW.

 

 

 

 

 

Service und Information

SITEMAP